Marnitz-Therapie (oder auch Schlüsselzonenmassage) ist eine Behandlungsmethode der physikalischen Therapie. Sie wurde von Dr. Harry Marnitz als ganzheitliches Behandlungskonzept entwickelt.

Als Schlüsselzonen werden die Bereiche des menschlichen Körpers verstanden, die über Reflexbögen eine Verbindung zueinander haben. Durch diese nervale Verbindung können Symptome einer Erkrankung oder Verletzung an der entsprechenden Gegenzone „sichtbar“ (zB durch Rötungen oder Schmerz) werden.

Die Anwendung der Marnitz-Therapie setzt ausgezeichnete Kenntnisse der menschlichen Anatomie voraus.

Die Hauptindikationen für die Therapie nach Marnitz sind Immobilisationen und Schmerzen bei chronischen und akuten Gelenkserkrankungen. Da die Massage nur sehr gezielt und nicht großflächig angewendet wird, können auch Patienten mit Ödemen behandelt werden.

 

Preise pro Behandlung pro Person (ohne Umsatzsteuer):

60 Minuten: 50,00 Euro